Ihre Vorteile

  • Lehren, forschen, entwickeln, beraten, leiten und mehr - alles unter einem Dach gedacht.
  • Ein wertschätzendes Arbeitsklima, transparente Kommunikation und offene Türen in einer Organisation, die das Lernen der Mitarbeitenden grosszügig unterstützt.
  • Eine Strategie, die auf langfristiges Denken und Handeln ausgerichtet ist.
  • Kurze Entscheidungswege und agile Strukturen, die Dynamik und Innovation fördern.
  • Eine moderne Infrastruktur auf einem naturnahen Campus und eine lebendige Hochschulkultur.
  • Hohe Ansprüche: Eine zukunftsweisende Lehrerinnen- und Lehrerbildung mit Ausstrahlung.

Das können Sie bewegen

• Beratung und Begleitung von vielfältigen und anspruchsvollen Forschungs- und Entwicklungsprojekten innerhalb der Abteilung Forschung und Entwicklung (inkl. dem Offenen Forschungsprogramm):
- von der Fragestellung über das Forschungsdesign zur Auswertung, Dokumentation und Interpretation von qualitativen und quantitativen Daten und Analysen
- Open Access und Data Management nach den FAIR-Prinzipien unterstützen (Ablage in Repositorien)
• Mitarbeit in Forschungs- und Entwicklungsprojekten der Abteilung F+E, insbesondere in Projekten der Forschungsprofessur Fachdidaktik MINT im Anfangsunterricht
• Weiterbildungen und Kurse für quantitative und qualitative Datenanalyse organisieren und durchführen
• Unterstützung des Qualitätsmanagements:
- Beratung, Erstellung und Betreuung von mit Lime Survey erstellten Fragebögen und Evaluationen
- Aufbereitung und Auswertung von Fragebogen- und Evaluationsdaten

Es besteht zudem die Möglichkeit, eine Lehrveranstaltung für Quantitative Methoden im Masterstudiengang Fachdidaktik in Medien und Informatik zu übernehmen.

Was Sie dafür auszeichnet

• Masterabschluss im Bereich der Bildungs- oder Sozialwissenschaften mit Vertiefung in Forschungsmethoden; oder Masterabschluss in Statistik oder Mathematik mit sehr guten Kenntnissen der Bildungsforschung; Promotion erwünscht
• Sehr gute Kenntnisse von qualitativen und quantitativen Forschungsansätzen (inkl. Design-based Research)
• Sehr gute Kenntnisse von statistischer Modellierung (u. a. Latent Class Analysen, Big Data Verfahren, Structural Equation Modelling und Multilevelanalysen im Bildungsbereich) sowie Datenvisualisierung mit verschiedenen Softwarepaketen (R, MPlus, JASP, JAMOVI, SPSS, etc.)
• Sehr gute Kenntnisse des R-Pakets "Shiny" oder die Bereitschaft sich in die Shiny-Programmierung einzuarbeiten
• Hohe Motivation sich flexibel in ganz unterschiedliche Forschungsansätze im Bildungsbereich einzudenken und einzuarbeiten, in enger Zusammenarbeit mit den jeweiligen Forschungs- und Entwicklungsteam

Blick hinter die Kulissen

Ihr Arbeitsort

Alle offenen Stellen und Online Bewerbung auf: www.sz.ch/jobs

Ihr neuer Arbeitgeber

Mit rund 350 Studierenden und 120 Mitarbeitenden ist die PH Schwyz eine der kleineren Hochschulen in der Schweiz. Das ist gleichzeitig unsere Stärke: Die PH Schwyz ist ein Lernort für angehende und berufstätige Lehrpersonen und Schulleitungen, der sich durch eine persönliche Atmosphäre und eine rege Hochschulkultur auszeichnet. Kurze Wege und einfache Ansprechbarkeit ermöglichen eine optimale Studienbegleitung durch die Dozierenden, Mitarbeitenden und Leitungspersonen. Langfristige Planung, hohe Transparenz und eine leistungsstarke Forschung leiten unsere Hochschulentwicklung an. Wir bieten eine vielseitige, herausfordernde Tätigkeit an einer dynamischen Hochschule mit viel Raum für Eigeninitiative.

Verpassen Sie keine neuen Stellen

Mit dem Job-Abo erhalten Sie neue Jobs direkt in Ihr Postfach.